AlleSeelen-PoesieWachstums-Poesie

Magst du Weihnachten? Schenkt einander Zeit! Teil 3

Poesie, Lyrik, Gedichte, schöne Texte von Katrin Hagenbeck aus Salzburg

Wie du vielleicht schon weißt, mag ich Weihnachten in Spanien.

Es ist einfach anders. Ich erlebe es dort heiterer und wärmer.

Doch habe ich mich mit meinem persönlichen Weihnachtsunfrieden versöhnt (vertöchtert ;-)).

Und immer wieder die Frage, was sollen wir schenken?

Unser inneres Licht, unser Strahlen in den Augen. Denen, die es nehmen können. Warum ich das so schreibe? Wie erlebst du das? Können sich die Menschen deiner Umgebung wirklich mit dir  und deinem Glück freuen? Uiiiii, schon wieder so eine Frage.  Eine, die mich immer wieder begleitet. Denn ich kann mich dann mit jemandem freuen, wenn ich selber in der Freude bin. Wenn ich mich selber achte, schätze, Freude mit mir habe, dann brauche ich nicht zu jammern oder andere abzuwerten, damit es mir gut geht.

Manchmal schaue ich in die Runde  - im Bus – und wünsche mir mehr zufriedene Menschen zu sehen.  Das wünsche ich mir zu Weihnachten, dass immer mehr Menschen bei sich ankommen, sich selber lieben. Das ist der Beginn des Friedens:  Frieden in einem selber.

Auch das habe ich früher nicht wirklich verstanden. Wie sollte das gemeint sein? Wie kann ich für Frieden in mir sorgen?

Wie sieht das bei dir aus? Weißt du, wie du Frieden in dir schaffst?

In meinem Inneren ist es friedlich, wenn ich, das was ist, als gut betrachten und spüren kann. Ich kann mich selber sein lassen und auch die anderen, so wie sie sind. Doch habe ich die Eigenverantwortung dafür, wofür ich mich entscheide. Mache ich mit, bleibe ich oder gehe ich weiter. Gehe ich dorthin, wo ich willkommen bin, wo jemand Freude mit mir hat.

Dort, wo wir einander Zeit schenken und uns in dieser Zeit austauschen, dort wo wir einander ein Strahlen schenken, weil wir sein dürfen, wie wir sind.

So wünsche ich dir viele, viele, gaaaaanz viele solcher Momente !

Immer wieder!

 

Schenkt einander Zeit,
Zeit, die in sich stehen bleibt.
Das ist der Kern der Ewigkeit.

Schenkt einander Freude,
Ein Strahlen in den Augen.
Das ist des Herzens Wahrheit.

Schenkt einander Zuwendung,
Seid füreinander da.
So fühlt sich an Verbundenheit.

Leuchtende Weihnacht !